Main Concept – to be continued!

5. Februar 2010 § 2 Kommentare

Es ist schon etwas länger her, als ich mit den Münchnern von Main Concept gesprochen habe. Es war Ende 2009 als sie Headliner bei der Living Legends Reihe von Ivica & Ice waren. Darüber habe ich ja auch schon geschrieben. Das Interview entstand dann aber doch via E-Mail. Kurzum: Main Concept ist noch aktiv, 2010 soll pünktlich zum 20-Jährigen Bestehen ein neues Album erscheinen. Mit den Jungs sprach ich darüber, was sie die letzten Jahre so getrieben haben und was die Kids heute haben, was sie nicht hatten.

holg: 2005 kam euer letztes Album Equilibrium. Kommt noch was nach?

David: Wir arbeiten an einem Album und versuchen das so bald wie möglich fertig zu haben. Allerdings brauchen gute Dinge ihre Zeit.

Glam: Der Plan ist, dass es im Herbst kommen soll. Ein Album zum 20-Jährigen Jubiläum von Main Concept quasi. Und hoffentlich gehen wir auch wieder auf Tour.

holg: Was habt ihr seit 2005 getrieben? Ihr seid ja ziemlich von der Bildfläche verschwunden.

David: Zwei Touren: 2005 mit 4zu1 und 88 komaflash und 2007 mit 4zu1 und den Jungs von Creme Fresh. Zudem noch einige Einzelauftritte, wie immer.

Glam: Ich hab viel produziert, an eigenen Sachen und ein paar Sachen für andere. Hauptsächlich für Releases auf 58Beats, wo wir ja von 2005 bis 2007 einige Dinger veröffentlicht haben.

holg: Wie ist eure Meinung zu Hip Hop heute? Wie findet ihr die heutigen Kids ? Und was haben die was ihr nicht  hattet?

David: Die neuste Technik haben wir heutzutage auch verfügbar. Aber nicht die technische Ausrüstung ist entscheidend, sondern das Talent. Insofern hat sich nicht viel geändert. Die Techniken verändern sich,  die Kunst bleibt die selbe.

Glam: Jeder MC macht sein Ding. Ob man das jetzt gut findet oder nicht, bleibt jedem Hörer selber überlassen. Dass der Boom, wie er jetzt ein paar Jahre angehalten hat, abflaut, find ich nicht schlecht. So ist wieder ein wenig Platz für andere Hip Hop Styles und vielleicht haben die Leute ja wieder ein Ohr dafür. 2010 kommt einiges an Releases raus. Ich bin gespannt, wie das aufgenommen wird. Unter anderem natürlich auch unser eigenes Album (lacht) .

Die Frage wegen der Möglichkeiten ist, ob es überhaupt so gut ist, wenn die neueste Technik so leicht verfügbar ist. Der Vorteil ist natürlich, dass es günstig zu haben ist oder sein kann. Ein Sampler war früher fast unerschwinglich. Das war wirklich etwas besonderes. Umsomehr hat man sich damit beschäftigt und aus den “kleinsten Kisten” mit zehn Sekunden Samplezeit die coolsten Sachen rausgeholt, da man sich reduziert hat auf das wesentliche. Jetzt ist es nichts besonderes mehr etwas zu samplen. Dafür zählt das Kreative mehr. Der Spielraum ist unglaublich groß geworden mit den Möglichkeiten. Da gibts eine Million Plugins und virtuelle Instrumente, die in sich wieder komplex sind. Sich da zurecht zu finden, ist auf jeden fall auch wieder eine Leistung. Wie David sagt:

„Am Ende zählt was dabei rauskommt und das Talent.

Egal was du technisch benutzt.“

holg: Würdet ihr heute noch Mal mit Rappen beginnen? Unter den heutigen Umständen?

David: Wahrscheinlich schon. Ich hab ja damals zu Rappen angefangen, weil ich reimen und meine Weltsicht verbreiten wollte und Rap ist das beste Instrument dafür, zumindest für mich. Außerdem kann ich nicht  singen. Also was bliebe mir auch heutzutage schon übrig?

holg: Hättet ihr Spaß daran für das Goethe Institut herumzureisen wie etwa Suave oder Roger im Moment? Wäre das eine Aufgabe für euch? Rein von eurem Hip Hop Verständnis her, sollte da ja etwas für euch sein.

David: Spaß hätte ich sicher daran. Allerdings habe ich keine Zeit für solche Reisen. Ich finde diese Projekte gut. Es fördert die interkulturelle Kommunikation und bringt Menschen zusammen, die sich sonst nicht begegnen würden. Alle, die ich kenne, die daran teilnehmen, äußern sich begeistert. Falls ich mal die Möglichkeit dazu hätte, wäre ich gerne dabei.

Demnächst gibt es an dieser Stelle mehr zu dem Solo-Album Boshi San von Glam! Hier schon mal ein paar Informationen für euch, eingefleischte Main Concept Heads wissen ja eh schon Bescheid.

Bei Twitter posten!

Links:

Main Concept Homepage

Main Concept @ Myspace

58Beats Homepage

Mehr Interviews findet ihr hier!

Advertisements

Tagged:, , , , ,

§ 2 Antworten auf Main Concept – to be continued!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Main Concept – to be continued! auf by holg!.

Meta

%d Bloggern gefällt das: